..::Texte::..
 
     
     
 
hier kommen gedichte, sprüche,geschichten und songtexte rein, die mir sehr gut gefallen.
ina_Onlinestatus
Meine Blogs
Links
Kalender
MODIMIDOFRSASO
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24
25
2627282930
«April 2017
Text Suche
Blog Abo
Diesen Blog abonnieren
Blog Status
Online seit:
Sa, 31.01.2004 22:17
Do, 27.10.2005 10:57
Einträge [277]
Kommentare [2]
Abos [2]
Zugriffe [75893]
 
Kategorie:
Admin:
ina_Onlinestatus
Moderatoren: keine
 
www.sms.at/blogs
www.sms.at
   
Adelbert von Chamisso
 
 
Do, 27.10.2005 10:57
 
Frauen-Liebe und -Leben

Sei ich ihn gesehen, glaub' ich blind zu sein; wo ich hin nur blicke, seh' ich ihn allein; wie im wachen Traume schwebt sein Bild mir vor, taucht aus tiefstem Dunkel heller nur empor.

Sonst ist licht, und farblos alles um mich her, nach der Schwestern Spiele nicht begehr ich mehr, möchte lieber weinen still im Kämmerlein; seit ich ihn gesehen, glaub' ich blind zu sein.

Adelbert von Chamisso
 
The_blue_AngelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
..
 
 
Do, 27.10.2005 10:57
 
Sag morgens mir ein liebes Wort, bevor du gehst von Hause fort. Es kann so viel am Tag geschehn, wer weiß ob wir uns wiedersehn. Sag ein liebes Wort zur guten Nacht, wer weiß, ob man noch früh erwacht. Das Leben ist so schnell vorbei, und dann ist es nicht einerlei, was du zu mir zuletzt gesagt, was du mich hast zuletzt gefragt. Drum lass ein gutes Wort das Letzte sein, bedenke: Das Letzte könnt's für immer sein.

verfasser mir unbekannt
 
The_blue_AngelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
ich liebe dich
 
 
Do, 27.10.2005 10:54
 
Ich liebe dich , weil ich dich lieben muss; Ich liebe dich, weil ich nicht anders kann; Ich liebe dich nach einem Himmelsschluss; Ich liebe dich durch einen Zauberbann.

Dich liebe ich, wie die Rose ihren Strauch; Dich liebe ich, wie die Sonne ihren Schein; Dich liebe ich, weil du bist mein Lebenshauch; Dich liebe ich, weil dich lieben ist mein Sein.

Friedrich Rückert
 
The_blue_AngelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
Abschied
 
 
Do, 27.10.2005 10:53
 
Abschied

Noch einmal diese weiße Brust. Nichts mehr... Noch einmal unsre Leiber leicht vermischt, eh nachtverloren und vom Schlafe schwer, die sanfte Ampel deines Herzens lischt.

Noch einmal dieses Horchen in die Nacht, die widertönt von unserem zarten Glück. O hätten wir noch Lust, die ewig wacht, doch alles sinkt in müden Traum zurück.

Die Schatten allen Abschieds stehen auf, um unser Bett. Wir scheuchen sie nicht fort. Aus heißen Herzen quillt die Qual herauf, doch auf der Lippe friert das letzte Wort...

Eugen Roth
 
The_blue_AngelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
Goodbye
 
 
Do, 27.10.2005 10:48
 
Ich lese die Worte die du schreibst,
kann es nicht fassen.
Sie zerreißen mein Herz in tausend Stücke,
dunkle Schleier fallen über mein Bewusstsein.

Ich lese die Worte die du schreibst,
tiefer Schmerz brennt in mir,
Geschmack wie Metall in meinem Mund,
schließe die Augen um der Pein zu entkommen.

Ich lese die Worte die du schreibst,
und ein Funke der Hoffnung glimmt in mir auf,
weil ich das Wörtchen "vielleicht" anstarre,
klammere mich daran - und hoffe.

Bettina Heinzl
 
Editiert von The_blue_Angel am Do, 27.10.2005 10:48
The_blue_AngelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
 
ältere Einträge 
   
 
 
sms.at Haftungsausschluss: Die in diesem Bereich angeführten Inhalte stellen zur Gänze oder zum Teil fremd erstellte Inhalte unserer User dar. sms.at hat auf diesen Content keinen Einfluss und übernimmt keine Haftung hiefür. Wenn dich dieser fremde Content in deinen rechtlichen Interessen verletzt, ersuchen wir um Mitteilung an: kundenservice@sms.at