Logbuch der Enterprise, Capt. Stolmich
 
     
     
 
Ich bin hochgradig sehbeeinträchtig, aber sehr aufgeschlossen, treu, ehrlich und unternehmungslustig. Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar (Antoine Saint Exupery).
stolmichOnlinestatus
Links
Kalender
MODIMIDOFRSASO
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
«März 2017»
Text Suche
Blog Abo
Diesen Blog abonnieren
Blog Status
Online seit:
Fr, 04.11.2005 20:06
Di, 25.04.2017 16:51
Einträge [4918]
Kommentare [254]
Abos [1]
Zugriffe [1372246]
 
Kategorie:
Admin:
stolmichOnlinestatus
Moderatoren: keine
 
www.sms.at/blogs
www.sms.at
   
Mein heutiger Dienstagsbericht - Inventartransport
 
 
Di, 25.04.2017 16:51
 
Heute lief es auf der Arbeit sehr gut, der Telefondienst klappte wunderbar. Zu Mittag ging ich wieder mal ins WIFI-Restaurant, und gönnte mir 15 min extra. Der Nachmittag verging wie im Flug, Packen und Vorbereiten für die Siedelei ist angesagt. Ich hatte mir einen rollenden Aktenschrank, den Ventilator und meinen Bürostuhl reserviert, ein paar Teile wuchtete ich zu Feierabend nach Hause. Das Lehrlingstraining ließ ich ausfallen, damit ich den Server am Aktenbock platzieren und einrichten kann. Die WLAN-Verbindung ist stabil, und das Beste daran ist, dass ich den Server jetzt in meiner Wohnung frei positionieren kann, vor allem dort, wo die WLAN-Verbindung am besten ist. Derzeit gucke ich 'Im Namen der Gerechtigkeit', danach 'Anwälte im Einsatz'. GSD habe ich alles erledigt, damit ich später in Ruhe Eishockey WM gucken kann. Später steht ein Anruf bei meinen Lieben an, freue mich schon darauf, Bericht zu erstatten. Soweit, so gut, hiermit beende ich mal diesen kleinen, aber feinen Dienstagfeierabendeintrag.
 
stolmichOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
Mein heutiger Wochenstart - es wird langsam heiß!
 
 
Mo, 24.04.2017 20:12
 
Heute begann die letzte Arbeitswoche im alten Finanzamtsgebäude, deswegen bin ich seit ein paar Tagen etwas nervös, schließlich fühle ich mich im neuen Finanzzentrum wie ein Frischling, direkt, als wäre ich neu eingerückt. Ich bin aber seit 19 Jahren bei der Finanzverwaltung beschäftigt, am 2. Jänner 1998 rückte ich ein. Leider bin ich seit damals auch 19 Jahre gealtert, die ersten grauen Haare sprießen schon. Die Arbeit lief wie gewohnt gut ab, der Telefondienst klappte recht gut, obwohl ganz am Morgen hatte die Internetverbindung ein Problem, und ich konnte nicht ins Programm einsteigen. Aber die Lage normalisierte sich. Ein Kollege schrieb eine e-mail, dass wir einen Getränke- und Kaffeeautomaten bekommen werden, ein Kiosk ist auch geplant, hoffentlich wird der rechtzeitig fertig. Am 2. Mai geht es los, das neue Finanzzentrum befindet sich in der Siriusstraße 11, in der Nähe der Busstation Arbeitsmarktservice. Da die Anfahrt länger wird, heißt es auch früher aufstehen, aber 30 min sind noch ok, die kann ich am Abend abzwicken. Medizinisch gesehen, droht mir so schnell kein Jetlag, da wir schon in der MESZ sind. In der MEZ muss ich mir rechtzeitig eine Mitfahrgelegenheit organisieren - zumindest so lange, bis ich selbst hinter dem Volant Platz nehmen darf. Nach Feierabend gönnte ich mir noch einen Firefighter-Burger im NY BAR & GRILL, den habe ich mir redlich verdient. Derzeit gucke ich die IIHF-Eishockey WM, wir spielen gegen Ungarn. Hoffentlich gewinnen wir die Partie doch noch, weil es 1:1 steht, und das 1. Drittel vorbei ist. Soweit, so gut, hiermit beende ich mal diesen kleinen, aber feinen Montagfeierabendeintrag.
 
stolmichOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
Unser gemeinsames Schatziwochenende -
 
 
So, 23.04.2017 21:22
 
Am Freitagabend war ich Strohwitwer, da Schatzi Wäsche waschen musste. So guckte ich mir den Film 'Der Stählerne Adler 4 - Tödlicher Angriff' an, den ich mir auf amazon.at gegönnt hatte. Die DVD kam zwar mit einem Tag Verspätung, aber das machte mir nichts aus. Am Samstag fuhr ich in die City Arkaden, um noch einige Dinge einzukaufen, am späteren Nachmittag holte ich mein Schatzi vom Bahnhof ab, und wir fuhren heimwärts, um etwas aufzutanken. Wir guckten GO - Das Motormagazin, und K11. ILD mein Schatzi, gebe Dich nie mehr her. Gegen Mitternacht gingen wir schlafen. Heute morgen wachte ich um 7:15 Uhr kurz auf, und gab meinem Schatzi einen dicken Kuss, streichelte ihr über die Wange, und sagte ILD zu ihr. Dann legte ich mich wieder hin, und schlief weiter, bis 9:30 Uhr. Danach gab es Frühstück, mit viel Kaffee und Sodawasser. Nach dem Frühstück erledigte ich einige Arbeiten an meinem Zentralserver, danach stand wieder Kuschelei an. Um 14:30 Uhr gingen wir mittagessen, diesmal legte ich einen Fisch-Tag ein, und gönnte mir gegrillten Zander mit Gemüse, Schatzi gönnte sich Tortellini alla panna. Aber ohne Capucchino danach, schmeckt das Essen nur halb so gut. Nach dem Mittagessen guckten wir K11, Niedrig & Kuhnt, bevor Schatzi heimfahren musste. Derzeit gucke ich FBI - dem Verbrechen auf der Spur, dann duschen und ab in die Falle. Soweit, so gut, hiermit beende ich mal diesen kleinen, aber feinen Sonntagabendeintrag.
 
stolmichOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
Mein heutiger Freitagsbericht - Grummeln im Magen
 
 
Fr, 21.04.2017 18:30
 
Heute lief es auf der Arbeit recht gut, trotzdem hatte ich ein verdächtiges Rumoren in der Magengrube. Bei einem Gespräch mit meiner Teamleiterin konnte ich einige Bedenken ausräumen, hoffentlich läuft es rund. Wir guckten gemeinsam nochmal auf Google Maps, und fanden heraus, dass ich beim Siemens-Gebäude richtig war. Wäre ich durchgegangen, wäre ich am Hintereingang des Finanzzentrums Süd angekommen. Am Nachmittag stand Zusammenpacken an, ein paar Teile habe ich mir für zuhause reserviert, etwa einen Aktenschrank auf Rädern, wo mein Server draufgestellt werden kann, auch mein Bürostuhl wird nachgenutzt. So spare ich etwas Knete. Einen Lottoschein habe ich auch abgegeben, da es am Sonntag einen Joker-Jackpot gibt. Später wede ich meine Mom anrufen, und ihr berichten. Morgen kommt mein Schatzi zu mir, freue mich schon darauf. Trotz meines flauen Gefühls ist der Tag gut zu Ende gegangen. Soweit, so gut, hiermit beende ich mal diesen kleinen, aber feinen Freitagfeierabendeintrag.
 
stolmichOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
Mein heutiges Mobilitätstraining - es war anstrengend
 
 
Do, 20.04.2017 17:15
 
Heute morgen stand ich um 8:30 Uhr auf, und erledigte meine e-mails. Später fuhr ich in die City, und gab meine Behindertentaxirechnungen ab. Leider hat der Magistrat wieder die Büros umgeräumt, aber ich konnte die Taxirechnungen bei einem Kollegen abgeben. Nachdem ich das erledigt hatte, ging ich weiter, zur Bushaltestelle Landesregierung, und fuhr bis zum AMS, wo ich dann ausstieg und mein Smartphone zückte. Leider verfranzte ich mich etwas, aber ich war ziemlich nah dran. Später bekam ich einen Anruf von einer Arbeitskollegin, und wir trafen uns zum geimensamen Mittagessen. Nach dem Mittagessen fragte mich meine Kollegin, ob wir einen Abstecher zum Finanzzentrum wagen. Ich bejahte, und wir fuhren los. Ich war sehr überrascht, als ich bemerkte, dass ich nur ein bis 2 Blocks daneben gelegen bin. Nachdem wir das Finanzzentrum Süd abgecheckt hatten, beschloss ich, mein Lehrlingstraining zu erledigen, das auch gut verlief. Nachdem das Lehrlingstraining beendet war, packte ich allen Mut zusammen, und machte mich nochmal auf den Weg zum Finanzzentrum. Und diesmal klappte das Mobilitätstraining besser, aber ich werde wohl am Wochenende nochmal den Weg trainieren müssen. Nachdem ich beim Finanzzentrum angekommen war, speicherte ich die Koordinaten im SYGIC GPS unter Büro. Diese Funktion ist mit dem 'Mann über Bord' Knopf vergleichbar, den es auf älteren GPS-Geräten gab. Nachdem ich dann den Wegpunkt gespeichert hatte, schlenderte ich weiter, Richtung AMS, aber ich bemerkte, dass ich zwischen AMS und Bahnhof herauskam. So stieg ich in den Bus, und fuhr Richtung Heimat. Daheim angekommen, traf ich meinen Nachbarn, dieser bat mich, ein Foto auszudrucken. Ich rief auch mein Schatzi an, und berichtete ihr, wie es mir ergangen ist. Ich sagte ihr, dass sie zu mir kommen könnte, aber ich kann keineswegs aus Klagenfurt wegfahren. Eine Woche bleibt dann noch für die Siedelei, und am 2. Mai geht es los. Derzeit gucke ich 'Im Namen der Gerechtigkeit', und 'Anwälte im Einsatz'. Am Abend werde ich meine Mom anrufen, und berichten. Das Wetter draußen ist sonnig, aber klirrend kalt. Soweit, so gut, hiermit beende ich mal diesen kleinen, aber klirrend kalten Donnerstagabendeintrag.
 
Editiert von stolmich am Do, 20.04.2017 17:15
stolmichOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
 
ältere Einträge 
   
 
 
sms.at Haftungsausschluss: Die in diesem Bereich angeführten Inhalte stellen zur Gänze oder zum Teil fremd erstellte Inhalte unserer User dar. sms.at hat auf diesen Content keinen Einfluss und übernimmt keine Haftung hiefür. Wenn dich dieser fremde Content in deinen rechtlichen Interessen verletzt, ersuchen wir um Mitteilung an: kundenservice@sms.at