Meiineliiebe
 
     
     
 
Kalender
 
 
 
...lIEBE...
teiilzeiitengelOnlinestatus
Meine Blogs
Text Suche
Blog Abo
Diesen Blog abonnieren
Blog Status
Online seit:
Di, 07.07.2009 13:25
Di, 07.07.2009 13:31
Einträge [10]
Kommentare [0]
Abos [0]
Zugriffe [9337]
 
Kategorie:
Admin:
teiilzeiitengelOnlinestatus
Moderatoren: keine
 
www.sms.at/blogs
www.sms.at
   
DU
 
 
Di, 07.07.2009 13:31
 

Du bist der Mann den sich Frauen wünschen, du weisst was sie wollen bist immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort..
Du hast alles du bist nett hast charme, bist einfach wunderbar..
Neben dir zu liegen ist das schönste was es gibt, für mich..
Neben dir zu erwachen ist noch viel schöner aber es dauert meist nicht lange u du bist wider fort..
Das lässt mich oft schmerzen den dann kommt wieder die frage wielange wird es dauern bis soetwas wieder passiert.. Insgeheim denke ich mir vielleicht heute vielleicht morgen..
Ich wünsche mir das es täglich wäre, aber für dich ist das alles nur Spiel und zeitvertreib..

Doch ich, Ich hab dich Lieb und hätte dich gerne immer bei mir..
 
teiilzeiitengelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
HÄNDE
 
 
Di, 07.07.2009 13:31
 
Deine Hände stehen für Zärtlichkeit,
deine Arme für Geborgenheit.
Dein Körper für Wärme;
in Deinen Augen leuchten die Sterne.
Deine Haut weich wie Seide.
Ausstrahlung, um die ich Dich beneide.
Ich brauche Dich und Deine Nähe,
weil ich ohne Dich wie eine Rose vergehe.
 
teiilzeiitengelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
SEHNSUCHT
 
 
Di, 07.07.2009 13:30
 

In der Stille der Nacht
wurde es zwischen uns entfacht,
dieses Feuer,
das in uns brannte,
als ich zu spät erkannte,
dass es Liebe war.
Dieses Feuer,
das jetzt erloschen ist,
seit Du nicht mehr bei mir bist.
Du bist weg,
und mir bleibt vom Feuer nur Asche,
die kalt geworden ist.
Wie mein Herz!
 
teiilzeiitengelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
GEFÜHLE
 
 
Di, 07.07.2009 13:30
 
In deinen Armen eingeschlafen,
von deinen Küssen aufgewacht.
Und deine Nähe spüren,
die mich immer wieder glücklich macht.

Von deinen Händen gestreichelt,
von deinem Atem sanft berührt.
In deine Augen versunken,
von deiner Liebe verführt.
 
teiilzeiitengelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
SCHMERZEN
 
 
Di, 07.07.2009 13:30
 



Langsam in Selbstmitleid versinkend weinst du dir deine Augen rot,
ertränkst deine Träume im Meer der Tränen und wünschst dich tot.
Vertiefst dich in Gedanken, die es nicht wert sind, sie zu denken,
und du würdest mir vielleicht dein ganzes Leben schenken.

Fehler mußt du dir selber verzeihen, dann habe ich sie verzieh’n,
du mußt nicht meine Füße küssen, vor mir niederknie’n.
Handle mit deinem Kopf und du wirst sehen,
man kann auch mit gebroch’nen Beinen durch Scherben gehen.

Ich weiß, du wirst trauern, vielleicht dein Leben lang,
wenn andre verliebt träumen, beim Sonnenuntergang.
Telepatisch in dich gekehrt hast du dort gesessen,
und mein kleiner Schatz, ich habe dich nicht vergessen.

Du zählst vielleicht auch die Tage, die noch nicht sind gezählt,
und ich muss an dich denken, du hast dir dein Leben nicht ausgewählt.
Wir haben verschiedene Ziele uns gesetzt, suchten nach Wegen und kannten keinen,
aber jetzt ist dein Herz verletzt, und du trauerst mit tagelangem Weinen.

Fehler mußt du dir selber verzeihen, dann habe ich sie verzieh’n,
du mußt nicht meine Füße küssen, vor mir niederknie’n.
Handle mit deinem Kopf und du wirst sehen,
man kann auch mit gebroch’nen Beinen durch Scherben gehen.

Glaubst du, ich hätte dich so verwelken lassen,
wie ein armes Blümchen, dass alle hassen.
Wir wollten ja eigentlich das gleiche, aber schaust du heute in mein Gesicht,
dann tut es sehr weh, wenn ich sage "Ich liebe dich nicht."
 
teiilzeiitengelOnlinestatus  | Kommentare [0]
 
 
ältere Einträge 
   
 
 
sms.at Haftungsausschluss: Die in diesem Bereich angeführten Inhalte stellen zur Gänze oder zum Teil fremd erstellte Inhalte unserer User dar. sms.at hat auf diesen Content keinen Einfluss und übernimmt keine Haftung hiefür. Wenn dich dieser fremde Content in deinen rechtlichen Interessen verletzt, ersuchen wir um Mitteilung an: kundenservice@sms.at